Unterstützungsgruppe der Wahrheitskommission – Euskadi (Baskenland)

Nodo Euskadi

Der Nodo Euskadi wurde Anfang der 2020er Jahre mit der Ziel gegründet, durch die Beteiligung von Opfern im Ausland neue Sichtweisen über den bewaffneten Konflikt in Kolumbien zu erlangen und diese zu verbreiten. Motiviert wurde die Gründung durch die Aktionen der Wahrheitskommission, die 2019 in Bilbao stattfanden: die zweite Fortbildung für die Aufnahme von Zeugenaussagen, das Treffen des Psychosozialen Begleitteams und zwei Treffen der zweiten Generation. Im Nodo Euskadi engagieren sich Personen aus der Wissenschaft und sozialen und Menschenrechtsorganisationen. Darüber hinaus erhält der Nodo die Unterstützung baskischer Organisationen, insbesondere Kolektiba Colombia. Kolektiba Colombia ist eine Kolumbien-Solidaritätsgruppe und Garant des baskischen Programms zum Schutz von Verteidiger*innen der Menschenrechte, das von der Fundación Mundubat, der Asociación Emigrad@s Sin Fronteras, der Asociación Paz con Dignidad, der Organización CEAR-Euskadi und der NGO Mugarik Gabe gegründet wurde.